Schindel-Eiche

Basisdaten

Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Blatt
Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Blatt
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Blatt
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Blatt Rückseite
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) im Austrieb
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Blüten
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Blüte
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Blüte
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Herbstlaub
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Knospe
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Seitenknospen
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Stamm / Rinde / Borke
  • Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Laub im Winter
Beschreibung: 

Die Schindel-Eiche kommt aus dem westlichen / südwestlichen Nordamerika. Früher wurden aus dem Holz der Eiche Schindeln gefertigt.

Steckbrief

Name botanisch: 
Quercus imbricaria
Familie: 

Buchengewächse (Fagaceae)

Baumart: 
Laubbaum
Verwendung: 
Gartenbaum Straßenbaum Parkbaum
Höhe: 
bis 20 m
Blatt: 

Das Blatt ist grün, glänzend, länglich oval und wird bis zu 20 cm lang. Die Blattunterseite ist heller und behaart. Der Blattrand ist glatt.

Blattform: 
länglich
Blattrand: 
glatt
Blattstellung: 
wechselständig
Herbstfärbung: 
gelb-braun
Blütezeit: 
Mai
Blütenfarbe: 
grünlich - gelblich
Blütenbeschreibung: 

Die Blüten bilden grünlich - gelbliche herabhängende Kätzchen. Blüte und Blätter treiben zusammen aus.

Häusigkeit: 
einhäusig / getrenntgeschlechtig
Frucht: 

Eicheln, gestielt, fast rund

Zweige: 

Die Zweige sind grau-grün. Die Knospen sind rotbraun, dick eiförmig und etwas zugespitzt.

Rinde: 
erst hell-grau und glatt, später furchig bis schuppig
Wurzel: 
Tiefwurzler
Standort: 
Sonne bis lichter Schatten
Boden: 
durchlässige Böden
ph-Wert: 
schwach sauer bis neutral
Baumpflege: 

Garten- Straßen- und Parkbaum

baumbestimmungs app

Typische Baumkrankheiten für Schindel-Eiche

Eichensterben nässender Riss Anfangstadium

Eichensterben

Eichensterben Das Eichnsterben beginnt häufig mit einem nässenden Riss der rasch größer wird. Der Baum verliert seine Vitalität und stirbt ab. Ein Gegenmittel gibt es nicht.

Typische Baumpilze für Schindel-Eiche