Eichen im Winter

Weiß-Eiche (Quercus alba) Endknospe

Die junge Zweige sind rötlich bis grünlich, leicht behaart später sind sie grau und kahl.

zweifarbige Eiche (Quercus bicolor) Endknospe

Die Äste sind glatt und grau, die Zweigenden riefig. Die Äste wachsen oft zick-zack-förmig. Die Knospen sind klein, rundlich und braun.

Zerr-Eiche (Quercus cerris) Endknospe

Die jungen Triebe sind grau und filzig. Die Zweige haben erhobene Blattnarben. Die Knospen sind klein und rotbraun. Auffällig sind die im Winter vertrockneten Nebenblätter, die buschig stehen.

Scharlach-Eiche (Quercus coccinea) Zweig mit Knospe

Die Zweige sind rotbraun und warzig. Knospen sind braun und eiförmig zugespitzt.

Ungarische Eiche (Quercus fainetto) Knospe

Die Zweige sind erst olivegrün und glatt, später bräunlich mit Lentizellen. Die Knospen sind braun, eiförmig dick und zugespitzt.

Schnidel-Eiche (Quercus imbricaria) Knospe

Die Zweige sind grau-grün. Die Knospen sind rotbraun, dick eiförmig und etwas zugespitzt.

Seiten