Birkenporling

Basisdaten

Birkenporling (Piptoporus betulinus) an der Birke
  • Birkenporling (Piptoporus betulinus) an der Birke
  • Birkenporling (Piptoporus betulinus) an der Birke Unterseite
  • Birkenporling (Piptoporus betulinus) heller Rand
  • Birkenporling (Piptoporus betulinus) an der Birke

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: 
Piptoporus betulinus
Klasse: 
Ständerpilz (Agaricomycetes)
Unterklasse: 
nicht eindeutig
Familie: 
Porlingsartige (Polyporaceae)
Gattung: 
Zungenporlinge (Piptoporus)
Art: 
Birkenporling
Fruchtkoerper: 
Juli - November
Holzzersetzung: 
Braunfäule
Wirkung: 

Der Pilz dringt über Wunden in den Stamm ein und breitet sich nach unten aus. Es kommt zu einer erheblichen Bruchgefahr des Baumes.

Befallszone: 
Stamm
Bemerkung: 

Der Birkenporling kommt nur an der Birke vor.

Empfehlung: 

Sieht der Baum nicht mehr vital aus, sollte er begutachtet werden.