Spitzendürre am Kirschbaum?

1 post / 0 new
Gast (nicht überprüft)
Spitzendürre am Kirschbaum?

Hallo, vergangenes Jahr fingen die Kirschen an unseren beiden Bäumen an zu vergammeln,während sie noch am Baum hingen. Die Blätter an vielen Ästen vertrockneten. Daraufhin schnitten wir die betroffenen Äste ab.

Dieses Jahr fangen die Kirschen nun aber an am Baum schlecht zu werden, bevor sie überhaupt wachsen können. Von allen Krankheiten/Pilzen sieht die Spitzendürre unserem Problem am ähnlichsten. Wenn dies so ist, müsste man wohl viel vom Baum abschneiden. Aber die Kirschen vertrocknen überall am Baum, wir müssten also so gut wie alles an Geäst entfernen. Schaden wir dem Baum damit nicht, wenn am Ende nur noch der Stamm steht?

Ich füge ein paar Bilder hierzu. Vielleicht ist es ja doch was anderes?

Vielen lieben Dank bereits!

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient zum Testen, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierte Spam-Einsendungen zu verhindern. Wir bitten um Ihr Verständnis!
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.