Austernseitling

Basisdaten

Austernseitling (Pleurotus ostreatus) Unterseite
  • Austernseitling (Pleurotus ostreatus) Unterseite
  • Austernseitling (Pleurotus ostreatus)  Oberseite
  • Austernseitling (Pleurotus ostreatus) an einer Eiche
  • Austernseitling (Pleurotus ostreatus) Lamellen
  • Austernseitling  Lackbalsam

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: 
Pleurotus ostreatus
Klasse: 
Ständerpilz (Agaricomycetes)
Unterklasse: 
Hutpilze (Agaricomycetidae)
Familie: 
Seitlingsartige (Pleurotaceae)
Gattung: 
Seitlinge (Pleurotus)
Art: 
Austernseitling
Fruchtkoerper: 
November - Januar
Holzzersetzung: 
Weißfäule
Wirkung: 

Der Pilz tritt über Stammverletzungen in den Baum ein. Bei geschwächten Bäumen wird das Splint und Kernholz zersetzt.

Befallszone: 
Stamm / Astungen
Bemerkung: 

Der Austernseitling sorgt für einen schnellen Holzabbau und ist der einzige schmackhafte Baumpilz.

Empfehlung: 

Sieht der Baum nicht mehr vital aus, sollte er begutachtet werden.