Schwarzesche innen hohl

2 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Nordie
Schwarzesche innen hohl

Hallo, ich habe dies mal in diese Unterforum reingestellt, da es keins mit "Schädlinge am Baum" gibt.

Bei einer meiner Schwarzeschen habe ich einen massiven Befall des unteren Stammes festgestellt. Und zwar auf der Rückseite (Richtung SW), wo immer ein Zaun einer Koppel gestanden hat. Ich konnte richtig viel morsches Holz mit dem Spaten aus dem Stamm räumen, so dass die Öffnung jetzt ein Sparten breit und ca 30-40 cm tief auf ca 1m Höhe in den Stamm ragt. Dabei wurden diese typischen Baumschädlinge (Holzbock) festgestellt. Die Standsicherheit des Baumes ist auf Grund seines Gesamtumfanges noch nicht gefährdet.

A) Reicht es die Schadstelle bis auf das Kernholz zu säubern?

B) Ist eine regelmäßige Behandlung durch Insektizide anzuraten?

C) Wenn der Baum irgendwann gefällt werden muss, wie dicht an der Grenze darf eine Ersatzbepfanzung vorgenommen werden. Der jetzige Baum steht sehr dicht an der Grenze. Gleiche Stelle oder dann wegen der Auswachsgröße auf ca. 5m?

Mit der regelmäßigen Inspektion des Baumes wird es schwierig, da diese Stelle nur vom Nachbargrundstück aus inspizierbar ist. Ich müsste auch das Loch halbhoch mit Brettern abdecken, da das Nachbargrundstück noch ganzes Stück angefüllt wird und damit kein Mutterboden hineinfällt.

mfG
Nordie

Martin (nicht überprüft)
Hallo, zu der Wunde kann ich

Hallo, zu der Wunde kann ich nichts sagen. Wie dicht du an der Grenze pflanzen darfst, kann dir die Verwaltung sagen.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient zum Testen, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierte Spam-Einsendungen zu verhindern. Wir bitten um Ihr Verständnis!
2 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.