Schnittbehandlung bei einem Rotahorn

8 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Gast (nicht überprüft)
Schnittbehandlung bei einem Rotahorn

Hallo,

ich musste leider bei einem großen Rotahorn direkt am Stamm einen dicken Ast (ca 40cm) absägen.
Was wird zur nachbehandlung empfohlen, um einen Befall zu vermeiden.

Angedacht wurde schon die Stelle glattschleifen und mit Firnis zu lakieren. Oder nicht so gut?

mfG
Nordie

baumläufer66
Wo steht der Baum denn? In

Wo steht der Baum denn? In einigen Gegenden ist es schon ganz schön warm und der Saftfluss könnte schon gestartet sein. Wenn nicht, dann jetzt schneiden und die Wunde mit einer Plastikplane vor Pilzsporen schützen. Mein Tipp!

Nordie
Der steht mitten in SH. In

Der steht mitten in SH. In der letzten Woche hatten wir nachts Frost, tagsüber für einen Februar sehr warm. Der Baum steht bis frühen Nachmittag an der Stelle im Schatten, dann in der Sonne. Wenn das neue Haus erst mal steht, dann ganzen Tag im Schatten. Saftfluss wurde schon festgestellt, ist stellenweise auch schon etwas dunkel geworden, könnte Befall sein.
Plastikabdeckung halte ich überhaupt nicht für sinnvoll, da dürfte es gleich unter gammeln. Ich würde jetzt einfach mit einer scharfen Kettensäge eine cm-starke Scheibe abtrennen wollen, und die Stelle glattschleifen, um die Angriffsflächen zu minimieren.
Ich konnte die Stelle auch regelmäßig mit dem Heisluftfön behandeln, um die Pilze zu zerstören.Nur wie oft sollte dann den machen.
Es gibt ja auch diese Wundpaste aus dem Baumarkt, hatte ich vor Jahren füreine Kastanie mal, das Zeug ist mit der Zeit abgeblättert und ich musse den Baum trotzdem fällen. Gibt es irgendein Mittel mit Pilzgift, was den Baum nicht schadet, aber kleichzeitig die Wundbehandlung unterstützt? Mir fällt nur Fassadenputz für WDVS ein. Dort ist ja jede Menge Zeug drinnen, die den Pilz- und Algenbefall verhindern soll.

Ich möchte bei den Rotahorn unbedingt verhindern, dass er schaden nimmt. Er ist wirklich nicht nur schön, sondern auch ein wunderschöner Kletterbaum für Kinder. Wo hat man sowas noch? Alle Bäume in der Umgebung sind glatt und schier hochgewachsen und nicht zum Klettern geeignet.

mfG

Klara
@baumläufer66 Der Ast ist ja

@baumläufer66 Der Ast ist ja ab.
@nordie War der Ast 40 cm dick im Durchmesser oder im Umfang? Schleifen führt dazu, dass der Baum sich nicht mehr selber helfen kann (Zerstörung der Zellstruktur). Chemie ist auch keine gute Idee. Pilzsporen lassen sich nicht totföhnen. Wenn die Wunde nicht sofort verschlossen worden ist nützt es jetzt auch nichts mehr. Da der Saftfluss eingesetzt hat ist das vermutlich die beste Chance, das der Baum das geregelt bekommt. Vitale Bäume haben mit dem Sporenflug auch meistens kein Problem und können sich bei Befall auch mit Abschottung ganz gut wehren.

Nordie
40cm im Durchmesser, direkt

40cm im Durchmesser, direkt am Stamm, also schon eine ordentliche Wunde. Gibt noch eine kleine vertiefte Stelle, wo etwas ausgerissen ist.
Helfen diese Wundmittel oder ist frische Luft am Besten?
Deswegen war jetzt auch der Gedanke, noch eine 1cm dicke Scheibe abzuschneiden, die Schnittfläche ist jetzt schon relativ sauber geschnitten.

Klara
Die Schnittfläche sollte

Die Schnittfläche sollte glatt sein und das Regenwasser sollte ablaufen können. Auf Wundmittel würde ich bei der großen Fläche verzichten.

Nordie
So, ich habe heute den

So, ich habe heute den Nachschnitt erstellt, damit die Fläche Sägerauh -glatt ist, Schnittfläche läuft fast senkrecht. Dann habe ich noch eine Eigenholzbehandlung durchgeführt. Werde in zwei Jahren mal berichten, ob dass was gebracht hat.

mfG

Klara
Supi! Ich hoffe der Rot-Ahorn

Supi! Ich hoffe der Rot-Ahorn schafft es.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient zum Testen, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierte Spam-Einsendungen zu verhindern. Wir bitten um Ihr Verständnis!
2 + 1 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.