Silber-Ahorn

Basisdaten

Silber-Ahorn (Acer platanoides) Blatt
Silber-Ahorn (Acer platanoides) Blatt
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) Blatt
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) Blattrückseite
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) Blätter im Sommer
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) Blätter
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) Die Blätter im Herbst sind rötlich
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) rötliche kleine Blüte
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) die Frucht sind geflügelte Nüsschen
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) Endknospe im Winter
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) rote Endknospen
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) Zweig mit rötlichen Seitenknospen
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) der Stamm ist leicht gefurcht
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) Baum im Sommer
  • Silber-Ahorn (Acer platanoides) Baum im Winter
Beschreibung: 

Der Silber-Ahorn ist ein schnell wachsender großer Baum. Oft mehrstämmig ist er im Alter Windbruch gefährdet.

Steckbrief

Name botanisch: 
Acer saccharinum
Familie: 

Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)

Baumart: 
Laubbaum
Verwendung: 
Gartenbaum Straßenbaum Parkbaum Waldbaum
Verbreitung: 
Der Baum ist in Mitteleuropa weit verbreitet.
Höhe: 
15 - 20 m
Blatt: 

Das Blatt des Silberahorns ist 5-lappig mit tief geschnittenen Lappen. Die Blattoberseite ist hellgrün die Unterseite weiß. Die Blattränder sind gesägt.

Blattform: 
gelappt
Blattrand: 
gesägt
Herbstfärbung: 
viele Farben
Blütezeit: 
Februar - März
Blütenfarbe: 
grün, rot
Blütenbeschreibung: 

Die männliche Blüte ist grünlich und rispenartig. Die weibliche Blüte ist rot.

Häusigkeit: 
einhäusig / eingeschlechtig
Frucht: 

Die geflügelte Nüsschen sind 3 - 5 cm lang und spitzwinklig angeordnet.

Zweige: 

Die Rinde der Zweige ist hellbraun. Die Zweige hängen herunter.

Rinde: 
graubraun, längsrissig
Wurzel: 
Flachwurzler mit weiten Hauptwurzeln
Standort: 
Sonne
Boden: 
sandig bis lehmig
ph-Wert: 
schwach sauer bis alkalisch
Baumpflege: 

Solitär oder Gruppengehölz

baumbestimmungs app

Typische Baumkrankheiten für Silber-Ahorn

Krebs an Laubbäumen

Krebs (Nectria galligena)

Pilzbefall der zum Aufbrechen der Rinde führt. Befallene Zweige und Äste sollten entfernt und verbrannt werden. Ist der Stamm befallen sollte der Krebs vom Fachmann ausgeschnitten werden.

catalpa verticillum welke

Verticillium - Welke

Tracheomykose (gefäßparasitäre Pilzkrankheit) in gärtnerisch genutzten Böden weit verbreitet. Der Pilz dringt über die Wurzeln ein und verstopft die Leitungsbahnen (braune Färbung). Es kommt zur Welke der Blätter. Es können auch nur Teile des

... mehr

Typische Baumpilze für Silber-Ahorn